Werden Suchmaschinen zu mächtig?

Das Internet ist ein freier Raum, jeder kann machen, sehen und teilen was er will. Daran ist viel Wahres dran, dennoch stimmt es nur zu Teilen. Sehen und gesehen werden, dies ist durch das Internet so einfach geworden wie nie zuvor. Heute kann jeder “live” seinen Urlaub mit den besten Freunden aus der Heimat teilen, auch wenn diese tausende Kilometer weit entfernt sind. Ganze Freundschaften haben sich nur das Internet entwickelt, auch wenn sich viele Leute noch nie im echten Leben begegnet sind. Dies ist eine tolle Entwicklung, denn diese Freiheit ermöglicht unglaublich viele neue Möglichkeiten, um die uns unsere Großeltern beneiden.
GoogleDoch man muss auch erkennen, dass das Internet von nur wenigen, meistens aus den Vereinigen Staaten, Unternehmen dominiert wird. Google, Microsoft und Yahoo teilen große Teile des Suchmaschinenmarktes unter sich auf. Diese drei Konzerne dominieren das Internet und neue Unternehmen haben es oft schwer, mit ihnen in Wettbewerb zu treten.
Zum einen ist es toll, dass man dank Google & Co. schnell finden kann, wonach man gesucht hat. Dies hat viele Vorteile, kann aber auch dramatisch sein für Websites, die bei Google nicht so potent gelistet wird. Dies kann zum einen dadurch kommen, dass die Websites kein Geld für Werbung zahlen, oder nicht so aufgebaut sind, dass die Algorithmen von Google die Website weit oben in den Ergebnissen listet. Daher sind viele Webentwickler von Google stark abhängig und müssen sich dem Willen des Konzerns anpassen, wenn sie an ihrer Website etwas verändern wollen. Daher wird darüber diskutiert, ob Google zerschlagen werden soll. Dies wäre zum einen praktisch für kleine Unternehmen, die derzeit vom Internetriesen verdrängt werden, zum anderen aber auch schade, da Google sehr effizient die Ergebnisse liefert, nach denen gesucht wird. Wer schon einmal eine Konkurrenzsuchmaschine ausprobiert hat, wird schnell feststellen, dass Google einfach die besten Ergebnisse liefert.
Ob dieser Gigant nun zerschlagen wird oder nicht, werden die Gerichte entscheiden. Auswirkungen auf das gesamte Internet hätte es auf jeden Fall.